"Wir bieten Ihnen Qualität in der dritten Generation"

Der Beruf des Backofenbauers reicht bei der Familie Reiff weit zurück. Bereits der Großvater und Vater des späteren Gründers Albert Reiff sen. arbeiteten als gelernte Ofenbauer bei einer Ofenfirma.

Nachdem die Ausbildung von Albert Reiff sen. durch den Krieg unterbrochen wurde, legte er 1962 die Meisterprüfung zum Backofenbauer ab. Zwei Jahre später gründete er dann zusammen mit seiner Frau Irene die Firma Albert Reiff mit Sitz in Stadtlohn. Zu dem damaligen Angebot zählten der Kundendienst und Verkauf von Winkler Anlagen (später Wachtel).

1977 begann Albert Reiff jun. bei seinem Vater ebenfalls die Ausbildung zum Backofenbauer. Zu diesem Zeitpunkt wurden alle Aufträge noch aus einer kleinen Werkstatt von Zuhause abgewickelt. Erst im Jahre 1980 bezogen Vater und Sohn ihr erstes eigenes Firmengelände in Stadtlohn. Wie der Vater belegte auch der Sohn in den nächsten Jahren erfolgreich die Prüfung zum Backofenbaumeister. 1990 folgte dann die Gründung der Albert Reiff GmbH.

Trotz mehrfacher Erweiterungen des Betriebs in den nächsten Jahrzehnten wurden die Räumlichkeiten auf Dauer zu klein. Daher zog das Unternehmen 2009 auf ein neues moderneres Firmengelände auf der Thyssenstraße in Stadtlohn. Hier wurden außerdem aufgrund der hohen Nachfrage die Fertigungskapazitäten für die Terrarot S Backplatten stark ausgeweitet.

Heute umfasst das Team der Albert Reiff GmbH rund 20 Mitarbeiter, davon alleine sechs Servicekräfte. Das Geschäft führt Albert Reiff jun. zusammen mit seiner Frau Heike Reiff. Seit September 2017 ist zudem die Tochter in leitender Funktion im Unternehmen tätig: Carina Reiff ist unter anderem zuständig für die Bereiche Marketing, Kundenbetreuung sowie die Unternehmensentwicklung.

Zum Service des Unternehmens zählen unter anderem die Beratung, der Verkauf und die Montage von Wachtel Backöfen, Kältetechnik und Automatisierung sowie der Kundendienst (Wartung und Reparaturen) und die Produktion der Steinbackplatten Terrarot S.